Die Frau, der S*x und überhaupt

Im Radio läuft gerade eine Werbung rauf und runter, es geht dabei um eine Frau, die sagt, sie hat keine Lust mehr auf Sex und fragt, wie sie das ändern könne. Darauf kommt die Empfehlung von einem pflanzlichen Präparat.

Ich habe das aus Interesse mal gegoogelt und stieß auf Dinge, die ich ziemlich erschreckend fand.

Es gab mehrere Foreneinträge die sich mit der Wirkungsweise des Krautes auseinander setzten. Viele Frauen, also fast alle, fanden die Wirkung gut. Sie erzählten, warum sie Sex hatten:

– weil der Mann es wollte.

– weil der Mann sonst schlechte Laune habe

– weil sie ihm einen Gefallen aus Liebe tun wollten

Viele gaben an, oft keine Lust zu haben, es dem Mann zuliebe aber „über sich ergehen“ zu lassen. Sie zwangen sich dazu. Im Schnitt einmal die Woche.

Wow. Einmal die Woche mussten die Frauen sich also zu etwas überreden, wozu sie absolut keinen Bock hatten, aus Liebe. Um jemanden einen Gefallen zu tun. Weil man das eben so macht.

Ich war etwas sprachlos und recherchierte etwas weiter und siehe da, das war sogar relativ üblich.

Aber, warum?

Warum taten diese Frauen das bzw waren der Meinung, sie müssten das tun?

Ich gebe zu, ich habe es auch gemacht. Oft. Weil ich mich falsch fühlte, so wenig Lust zu haben. Weil mir suggeriert wurde, das es normal sei, mindestens einmal die Woche Sex zu haben. Weil mein Mann dann besser gelaunt und die Stimmung besser war.

Aber, wenn man mal genau darüber nachdenkt, grenzt es an Nötigung. Vielleicht nicht von den Männern an sich, wobei es auch da viele gibt, die das mehr oder weniger freundlich einfordern (oft weniger). Sondern eher von der Gesellschaft.

Die Frau wird heute als immer williges, sexgieriges und unbeherrschtes sexualisiertes Wesen gezeigt. Egal, ob es in der Werbung ist, in Filmen, Serien oder Zeitschriften.

Von den Pornofilmen mal ganz abgesehen.

Eine Frau, die keine Lust hat, wird als „frigide“ abgestempelt. Als störrisch, kalt, grausam und egoistisch.

Jawoll, egoistisch!

Denn es kann ja nicht sein, dass sich der Sex nur nach einem Partner in der Beziehung richtet. Wenn man sich liebt, dann geht man auch auf die Bedürfnisse des anderen ein.

Die Umstände, warumwiesoweshalb Frau keine Lust hat, spielen absolut keine Rolle.

Sie ist müde, weil die Kinder (noch) nicht durchschlafen. Oder fertig von Job, Kinder, Haushalt. Oder sie hat Stress auf der Arbeit mit dem Chef oder einem Kollegen. Oder wurde in der Vergangenheit belästigt, vergewaltigt… Oder oder oder…

Es gibt tausende Gründe und kein einziger davon sollte sein, dass die Frau falsch ist. Oder sich falsch fühlt.

Nicht einer.

Was falsch ist sind die Medien. Ist das, was uns suggeriert wird. Und genau dieses Bild lässt viele Frauen daran zweifeln, richtig zu ticken.

Wir leben nicht in einem Porno, eine Frau muss nicht 24/7 vor Geilheit nicht mehr geradeaus gucken können.

Ich finde es furchtbar, dass uns vermittelt wird, dass es genauso sein muss und sonst stimmt was nicht mit uns.

Ändern können wir es aber nur gemeinsam. Indem wir bei uns anfangen und uns und unsere Bedürfnisse ernst nehmen. Wenn wir keine Lust haben, ist das so, Punkt. Uns zu etwas zu zwingen und dann keinen Spaß daran zu haben ist schädlicher als alles andere. Denn dann fangen wir an, den Akt zu verachten und den Mann dazu ebenfalls. Und es wird immer schwieriger für uns, uns dem hinzugeben. Genießen ist dann kaum noch möglich. Das wirkt sich auch auf ein miteinander aus.

Es wäre besser, eine Pause einzulegen. Klar zu sagen, ich will nicht, ich kann nicht. Und sich Zeit zu lassen. Und sie sich auch zu nehmen.

Und sich vor allem nicht unter Druck setzen lassen. Egal von wem. Auch von uns selber nicht.

Ihr seid ganz richtig so, wie ihr seid. Lasst euch da nichts anderes einreden.

Von niemandem!

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s