Gemüsegrillspieße mit veganer Kräuteraioli

Das ist so ein Gericht, bei dem ihr danach eine Woche Urlaub braucht, weil da wirklich viel Knoblauch drin ist.

Aber es ist verdammt lecker und lohnt sich 😉

Und es ist einfach, schnell und saugut.

Also, bei den Gemüse Spießen könnt ihr euch austoben, nehmt da alles, was ihr wollt. Meine habe ich mit Champignons, Brokkoli, Cherrytomaten und Zucchini bestückt. Dann habe ich eine Marinade draufgegeben, die aus

– Olivenöl

– Kräutersalz

und dem Salz von „Herbaria; Gaumenschmaus“

besteht. Alles zusammenrühren und mit einem Backpinsel verstreichen. Ich lasse es dann so 1-2 Stunden stehen zum ziehen.

Die Kräuteraioli besteht aus veganer Majonnaise, wenn ihr sie selber machen wollt, braucht ihr dazu:

-125 ml Sojamilch

– 2 TL Zitronensaft

250ml neutrales Pflanzenöl

2 TL Essig

1TL Zucker

1 TL Senf

Salz und etwas Pfeffer

(Das Rezept ist aus dem Kochbuch „Vegan, Lecker, Lecker“)

Dann rührt ihr Knoblauch rein, entweder frischen, den ihr ganz klein hackt oder TK, der ist eh in kleinen Stücken. So ca 2 Koblauchzehen. Dann noch etwas Knoblauchpulver dazu, Kräutersalz und TK 8Kräuter nach Geschmack dazu, gut mischen, fertig.

Wenn ihr das Aioli über Nacht ziehen lasst, fallen schon beim Aufmachen der Packung alle um.

Das schmeckt übrigens auch super zu Kartoffeln.

Viel Spaß beim nachgrillen und sagt gerne Bescheid, wie es euch geschmeckt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s