Ein Rezept – vier (vegane) Variationen

Sozusagen eine eierlegende Wollmilchsau, nur in vegan und günstig. Und natürlich superlecker.

Das Grundrezept ist für veganes Mett und geht ganz easy:

2 Reiswaffeln

Ca 50 ML Wasser

1-2 EL Tomatenmark

1EL Senf

1/2 Zwiebel oder Röstzwiebeln

Zum Würzen Salz, Pfeffer, Curry, Knobi, Paprikapulver und frische Kräuter (ich nehme immer TK 8 Kräuter).

Wenn ihr nur das Mett wollt, könnt ihr das bereits essen.

Ihr könnt aber auch noch 50 – 100 gr Saitanmehl dazugeben, wenn der Teig dann nicht mehr an der Schüssel klebt, ist die Konsistenz richtig. Daraus könnt ihr dann Frikadellen oder Burgerpattys formen und die ganz normal in der Pfanne anbraten.

Wenn ihr den Teig in Backpapier rollt, so dass eine Wurst entsteht und das für ca 20-30 Minuten bei 180° (Umluft) im Ofen backt, habt ihr eine Art Salami fürs Brot.

So oder so, alles davon schmeckt wirklich gut, ist superschnell gemacht und trägt das Gütesiegel: das schmeckt sogar meinem Omnimann 😁.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und wie immer freue ich mich über eure Rückmeldungen ❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s